Montag, 23.04.2018
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Kommunikation


Brand einer Lagerhalle für Recyclingstoffe in Kempten
 
Am Montagabend, 02.04.2018, wurde gegen 20:25 Uhr mitgeteilt, dass es im Industriegebiet in der Dieselstraße in Kempten bei einer Firma brennt. Bei Eintreffen der Streife am Brandort war die Feuerwehr Kempten schon mit den Löscharbeiten im Gange. Die Lagerhalle der Recyclingfirma war bereits im Vollbrand.
Benchmarking

Benchmark "Bioabfallerfassung und -Verwertung
An der Erhebung haben sich 27 Landkreise, 5 kreisfreie Städte und 2 Gemeinden beteiligt, die in der Summe knapp 4 Mio. Einwohner repräsentieren.
Herzlichen Dank für Ihre umfangreiche Mitwirkung. Der Benchmark befindet sich derzeit in der Auswertung.

Studie "Kosten und Erlöse der Abfallwirtschaft - Grundlage der Gebühren 2015"
Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz führt die ia GmbH seit Mai 2017 eine Erhebung zu den Abfallwirtschaftlichen Gesamtkosten durch. Aktuell findet die Auswertung der gesammelten Daten statt.


Benchmark "Grünguterfassung und -verwertung
Der Benchmark geht insbesondere auf folgende Themenbereiche ein: Sammelsystem (Holsystem, Grüngutsack, Bringsystem), Wer organisiert die Entsorgung (örE, Gemeinden, Private), Erfassungs- und Verwertungsmengen (nichtholzig, holzig, Premium), Grüngutannahme (Gebühren, wer darf anliefern?) sowie Kosten und Erlöse bei Erfassung und Verwertung. >> zum Benchmark

Vorschaubild

16. ForumZ Arbeitskreis beim AWM in München

Mitglieder des ForumZ Arbeitskreises bei der Besichtigung der Halle 2, dem Gebrauchtwarenkaufhaus des Abfallwirtschaftsbetriebs München.

>> Protokoll 16. ForumZ Arbeitskreis



 

7.5.2018, Hanns-Seidel-Stiftung e.V., Lazarettstraße 33 80636 München
Kosten und Erlöse der Abfallwirtschaft in Bayern 2015 – Grundlage der Gebühren 

Vorstellung des Gutachtens

Durch die hohe Beteiligung von 73 öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern aus Gemeinden, Landkreisen und kreisfreien Städten ist es mit dieser Studie gelungen, die größte Transparenz zu den abfallwirtschaftlichen Kosten und Erlösen in einem Bundesland vorzulegen. Die ebenso aufgenommenen guten Beispiele aus der Vielfalt der Abfallwirtschaft zeigen im Detail, in welcher Tiefe und mit welchem Kostenbewusstsein die bayerischen Kommunen diese Leistungen tagtäglich vollbringen.

 

Logo19.6.2018, Hotel Wienecke XI. in Hannover
Sonderkonferenz Waste and Recycling Strategy 2018 

die zunehmend schwierigerenAusfuhrbedingungen von Sekundärmaterialien nach China führen zu veränderten Mengen und höheren Qualitätsanforderungen in der Abfall- und Recyclingwirtschaft. Ist das die Gelegenheit zu einem Technologiesprung? Welche technisch und wirtschaftlich realistischen Handlungsoptionen für den Ausbau der Kreislaufwirtschaft im Sinne einer höherwertigen Verwertung stehen aktuell zur Verfügung? Was kann die nächste Anlagengeneration leisten?

 

Logo13.8.2018, Alte Reithalle Hotel Maritim Stuttgart Seidenstr. 34, 70174 Stuttgart
Bioabfallforum 2018 

Gerne würden wir Sie zum Bioabfallforum 2018 am 13. Juni 2018 im Hotel Maritim „Alte Reithalle“ begrüßen!

 

Praxisforum

Deutliche Mehrheit für Gelbe Tonne - Ergebnis der Bürgerbefragung im Landkreis Aichach-Friedberg
von Michael Haas (Landratsamt Aichach-Friedberg)


Mustervereinbarung mit den Dualen Systemen zum Verpackungsgesetz
von Walter Hartwig (Verbandsarbeit)

Cafe Forum

Weiterhin für allgemeine Fragen rund um die Abfallwirtschaft für alle ForumZ Gastkommunen und Partnerkommunen geöffnet:
Abstimmung duale Systeme
von Walter Hartwig (Verbandsarbeit)
AW: Entsorgung von Tierkörpern und Tierkörperteilen - interne Zuständigkeit?
von Martin Unterste-Wilms (Landkreis Lüchow-Dannenberg)

Nachrichten

Schrottwirtschaft steigerte Lieferleistung auf 22 Millionen Tonnen
bvse: EU-Kreislaufwirtschaftspaket hat Schwächen
EU-Kreislaufwirtschaftspaket: VKU begrüßt höhere Recyclingquoten

Fachbeiträge

Thermische Verwertung von Siebresten in dezentralen Drehrohröfen



Synergien bei der Klärschlammmonoverbrennung in Müllheizkraftwerken

Neue Anforderung an Quoten – Möglichkeiten und Grenzen moderner LVP-Sortieranlagen


Neue Partnerkommunen

Wir begrüßen die Stadt Frankfurt als neuen Partner in ForumZ und heißen sie im Namen aller Partnerkommunen herzlich willkommen!

Der Magistrat der Stadt Frankfurt am Main ist nach dem Kreislaufwirtschaftsgesetz verantwortlicher Entsorgungsträger im Stadtgebiet. Frankfurt am Main ist mit gut 730.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Stadt Deutschlands.


Firmennachrichten

Es kommt in der Praxis immer wieder vor, dass Deckel von 1100 l Behältern mit den Presswerken der Fahrzeuge kollidieren. Auch Müllreste in der Ladewanne können mit Deckeln in Kontakt kommen. Beschädigungen von Deckeln und Scharnieren sind dann häufig die Folge. Hier hat der SPLIT LID durch seinen in beide Richtungen beweglichen und flexiblen Frontdeckel einen erheblichen Vorteil: Er gibt einfach in beide Richtungen nach!

Ein Bruch des Deckels oder eine Beschädigung der Rumpfscharniere ist praktisch ausgeschlossen. Alles in allem wird dadurch auch das Unfallrisiko durch beschädigte Behälter erheblich reduziert

Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

Mehr Informationen
 
 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis