Dienstag, 21.11.2017
Sie sind nicht angemeldet...  [Anmelden]
Suchen   
Kommunikation


Deponiebelüftung unter Einsatz des Inspiro®-Verfahrens – Beispiele/Projekte im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative

Die Initiative wurde 2008 vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit ins Leben gerufen. Ziel ist die CO2-Emissionen bis 2050 um 80 bis 90 Prozent gegenüber 1990 zu senken.

Seit 2013 besteht die Fördermöglichkeit beim Einsatz geeigneter Technologien zur Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen bei stillgelegten Siedlungsabfalldeponien. Hierzu werden deponiegastechnische Maßnahmen zur in-situ-Stabilisierung, die zu relevanten Emissionsminderungen von Treibhausgasen führen, finanziell bezuschusst.
2013 wurden für 4 Deponien Anträge zur Förderung investiver Maßnahmen auf Basis des inspiro©-Verfahrens eingereicht und bewilligt.



Copyright: © Verlag Abfall aktuell
Quelle: Band 22 - Stilllegung und Nachsorge von Deponien 2015 (Januar 2015)
Seiten: 16
Preis: € 8,00
Autor: Dipl. Ing. (FH), Dipl.-Wirt. Ing. (FH) Joachim Lehner

Artikel weiterleiten Artikel kaufen und anzeigen Artikel kommentieren
Bitte melden Sie sich an,
um diesen Artikel zu kommentieren.


Kommentare:

Bitte melden Sie sich an...
Name:
Passwort:
 Zugangsdaten speichern
 
Info zur Community

Artikel wird empfohlen von

11. Bad Hersfelder Biomasseforum
 
 


Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Bildnachweis